Drucken

Tanz um den Johannisbaum

Am 29. Juni am Markt /Hübichbrunnen

Wochen vorher laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren für das traditionelle Johannisfest in Bad Grund, das in diesem Jahr bereits zum 44. Mal von der Johannigemeinde organisiert wird. Dabei wurden Hunderte von Eiern ausgeblasen, gefärbt und zu Eierketten zusammengefügt. Auch der Johannibaum, eine große Harzer Fichte, wird rechtzeitig auf dem dann autofreien neuen Festplatz aufgestellt

und mit farbenfrohen, selbst gebastelten Papiergirlanden und Eierketten geschmückt sein. Auf der Baumspitze wird nach traditioneller Überlieferung eine aus Eichenlaub und frischen Sommerblumen gebundene Krone gesetzt.

Die Traditionsfeier wird diesmal auf dem Platz zwischen der St. Antoniuskirche und dem ehemaligen Rathaus begangen. Freundlicherweise habe der DRK-Ortsverein seine Räumlichkeiten einschließlich der dort vorhandenen sanitären Anlagen zur Verfügung gestellt. Der Höhepunkt für die Kinder ist das Kinderfest von 15 Uhr bis 17.30 Uhr mit Kuchen- und Getränketafel sowie Tänzen, Musik, Spielen und Polonäse. Die Johanniband spielt die überlieferten Johannilieder. Für die Erwachsenen stehen die begehrten Johannispezialitäten wie der „Käsenapp“, einem eingelegten Harzkäse nach altem Geheimrezept, die Johanniburger, frisch gebackene Eierkränze und Kuchen sowie andere Leckereien vom Grill bereit.

Programmablauf der Johannisfeier am Markt (Kirchplatz)

14.30 Uhr Speisen- und Getränkestände sind geöffnet

15.00 bis 17.30 Uhr Kinderfest

18.00 bis 20.00 Uhr Auftritt der Heimatgruppe Harzer Roller

Ab 20.00 Uhr Musik mit der Johanniband bis in die Nacht