Huebichbrunnen IMG_0051 IMG_0178 IMG_2488 IMG_2592 Liechtensteinhoehle TotempfaehleimWeltWaldHarz

Swing am Mittag am 22. Juli, 11 Uhr, am oder im Atrium

mit der Saratoga Seven Jazzband

1. Harzer E-Bike-Treffen im Harz am 4. August in Bad Grund

> www.ebike-treffen-harz.de

Das Märchental in Bad Grund ist romantisch mitten in der Natur gelegen und ist durch das Teufelstal oder über den Parkplatz des HöhlenErlebnisZentrums an der Harzhochstraße oberhalb Bad Grunds zu erreichen. Kinder, Familien und Schüler besuchen gern diese bunte märchenhafte Welt.

Das Sagen- und Märchental von Bad Grund ist das handwerkliche Meisterwerk eines Bergmannes der Erzgrube „Hilfe Gottes“. Mehr als 30 Jahre hat Hans-Dieter Brandt jede freie Stunde in die Errichtung des Märchentals investiert. Seit Ende 2013 hat das Märchental einen neuen Betreiber, die Familie Hoffmann, die inzwischen jede freie Minute investiert, das Märchental zu reparieren und zu renovieren.

Jedes Märchenhaus und alle Märchenfiguren sind in mühevoller Handarbeit gebaut und geschnitzt. Die bekannten vorgeführten Märchen sind: „ Schneewittchen und die sieben Zwerge“, „Hänsel und Gretel“, Rotkäppchen“ und Dornröschen“. Jedes Märchen ist in fünf Bühnenbildern dargestellt, die sich mittels Drehmechanismus bewegen. Außerdem werden in weiteren Häusern Grundner Sagen und Brauchtüme gezeigt wie z. B. im „Sagenhaus“ das Walpurgisfest, die „Sage von König Hübich und dem Förstersohn“.

Das Märchental ist in von Mai bis Anfang Oktober Freitag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. In den niedersächsischen Sommerferien Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr.

 

 

Malen und Spielen im Märchental:

Ein Termin zum Vormerken: Sonntag, 22. Juli, Jazz + Swing am/im Atrium

11:00 bis 14:00 Uhr