Herbstfarben-2015 Huebichbrunnen IMG_0051 IMG_0178 IMG_2488 IMG_2592 Liechtensteinhoehle TotempfaehleimWeltWaldHarz

Schachtanlage Knesebeck mit BergbaumuseumUrkunde zur Anerkennung als Weltkulturerbe der Oberharzer WasserwirtschaftDer Knesebeck-Schacht, Museum des industriellen Bergbaues, gehört zur erst 1992 stillgelegten Grube "Hilfe Gottes" in Bad Grund, dem letzten Erzbergwerk des Oberharzes. Die Schachtanlage mit dem dazugehörigen Hydrokompressorenturm und den durchlaufenden Wasserstollen und den Radstuben gehört zum Weltkulturerbe "Oberharzer Wasserwirtschaft".

Glückauf in Bad Grund

Das am Knese­beck eingerichtete Museum mit  „Berg­bau zum Anfassen” zeigt die technische Ent­wick­­lung der unter Denkmalschutz stehenden Anlage von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis zum Betriebsende.

> Filmreportage

Wichtige Zeitzeugen für bergmännische Technik sind die historische Fördermaschine und ein großer Elektro-Kompressor (beide 1923 aufgestellt), zudem zwei restaurierte „Radstuben”, in denen bis zu 12 Meter hohe Wasserräder von 1855 bis 1912 als Energie­überträger der Wasserkraft für den Schachtbetrieb dienten.
Wahrzeichen der Anlage ist der 47 Meter hohe Hydrokompres­sorenturm. Dieses einzigartige Montandenkmal wurde bereits 1912 errichtet und war Teil einer wassertechnischen Anlage, mit der jahrzehntelang Druckluft für die Maschinen in der Grube erzeugt wurde. In den ehemaligen Betriebsräu­men wird stu­fenweise eine um­fassende Ausstellung zur über 500jährigen Grundner Montangeschichte eingerichtet. Erzstufen, Uniformteile, Fahnen, anschauliche Glas-Gruben­modelle sowie vor Ort belassene Gerätschaften und Maschinen ge­ben eindrucksvoll Zeugnis vom hiesigen Bergbau.   
Das weitläufige Freigelände wird von den ehemals im Grundner Erzrevier eingesetzten  Untertagefahrzeugen beherrscht. Dies sind u.a. eine der ältesten elektrischen Grubenlokomotiven (von 1914 bis 1978 in Betrieb), aber auch dieselge­triebene Fahrzeuge des modernsten Bergbaus. Viele der Fahrzeuge sind in einem Streckennachbau aus unterschiedlichsten Ausbausystemen „im Arbeitseinsatz” aufgestellt. Von der Schachtanlage führen der Zugangsstollen des 1855 aufgefahrenen „Unteren Eichelberger Wasserlaufes“ sowie ein 1894 „angehaue­ner” Suchstollen in den Eichelberg hinein. Bei den Führungen wird dieser Bereich ebenfalls besichtigt. Für Kindergruppen wird außerdem ein spe­zielles Programm „Auf den Spuren der Bergleute“ angeboten. Die Ausstellung „Roh­stoff­quelle Harz” im Haus des Gastes gibt einen Überblick über die wirtschaftliche Bedeutung des Bergbaus für diese Region.

Eine besondere Attraktion sind Kindergeburtstage in der Schachtanlage. Liebevoll werden die Kinder in die Bergmannskunst eingewiesen. Steine schlagen oder Lore fahren gehören zu den Aktivitäten der kleinen Bergleute.

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober täglich Führungen um 11 und um 14 Uhr (Montags Ruhetag, außer an Feiertagen)

November bis April sonntags um 11 und um 14 Uhr

http://www.knesebeckschacht.de/

Kontakt und Information

 

 

 

Tourist-Information
Gesundheitszentrum Bad Grund
Schurfbergstraße 2
37539 Bad Grund (Harz)
Telefon: 05327-7007-10
Fax: 05327-700770
info@bad-grund.de
Geöffnet:
Mo-Fr 8.30-20 Uhr
Sa 10-15 Uhr
So 10-13 Uhr

So erreichen Sie uns